Herbstwandern am Gardasee

Trekkiing d'autunno Lago di garda

Die Natur färbt sich rosa, orange, gelb und sogar tiefrot: Es ist Herbst und das ist die schönste Jahreszeit zum Wandern am Gardasee

Es lohnt sich das ganze Jahr über, am Gardasee zu wandern, denn hier sind wir in einem wahren Outdoor-Paradies, wo die grünen Berge mit dem Blau des Sees verschmelzen und panoramareiche und aufregende Wanderungen und Routen bieten. 

Zwar hat jede Jahreszeit ihre Besonderheiten, doch der Herbst ist zweifellos die ideale Jahreszeit für Outdooraktivitäten und vor allem für Wanderungen. 

Besonders Ende August und Anfang September herrschen milde, aber nie zu schwüle Temperaturen, die Farben der Natur zeigen sich in leuchtenden Tönen und, seien wir ehrlich, wir haben die Wanderwege ganz für uns allein! Die Menschenmassen sind jetzt nämlich wieder zu Hause und ein Monat wie der September (aber auch der nahe Oktober) ermöglicht einen viel exklusiveren Outdoor-Urlaub. 

Garda Trek am Gardasee im Trentino

Trekking Monte Baldo -foto Garda Trentino
Trekking Monte Baldo -foto Garda Trentino

Eine schöne Wanderung im Garda Trentino? Hier, zwischen Torbole sul Garda und Riva, aber auch Arco und Dro, haben Sie die Möglichkeit, die berühmten Garda Trek “Kronen” zu erleben, drei verschiedene Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. 

Aber unabhängig von den drei Garda-Trek-Routen ist es nicht schwer, sich Schritt für Schritt in diese Orte zu verlieben. 

Einer der bekanntesten und aussichtsreichsten Wanderwege am Gardasee ist der Busatte-Tempesta. Der Weg bietet einen herrlichen Panoramablick und kann dank seiner über 300 Stufen zu Fuß zurückgelegt werden – für echte Nervenkitzel-Fans, die keine Höhenangst haben. Diese Stufen “schweben” nämlich buchstäblich in der Luft und bieten einen herrlichen Panoramablick auf den See. 

Eine Herbstwanderung ist nicht nur wegen der Temperaturen und der Ruhe fabelhaft, sondern auch wegen der kulinarischen Vielfalt! Wie schön wäre es denn, Ihren Outdoor-Urlaub mit einem Besuch der Weingüter zu verbinden, in denen die Herstellung des neuen Herbstweins in vollem Gange ist, und vielleicht auch mit einer Verkostung der typischen lokalen Spezialitäten? 

Die Hütten haben in der Regel bis Ende Oktober geöffnet, und wenn Sie möchten, können Sie eine Wanderung in höhere Lagen – zum Beispiel auf den Monte Altissimo oder auf den Monte Baldo – mit einem gemütlichen Mittagessen auf einer Almhütte verbinden! 

Zu Fuß rund um den Tenno-See 

Ein weiterer einfacher Wanderweg für die ganze Familie ist die Tour um den Tenno-See. Dafür brauchen Sie ungefähr eine Stunde, und danach ist die Verkostung des typischen tennesischen Gerichts fast ein Muss: carne salada con i fasoi (Salzfleisch mit Bohnen), zubereitet nach dem alten Rezept (interner Link)! Dieses stärkende Gericht ist typisch für Herbst und Winter, da es im Frühling-Sommer zu intensiv und würzig wäre. 

Haben wir Sie überzeugt? Wenn Sie eine moderne Designerwohnung suchen, vielleicht sogar mit Swimmingpool, dann ist die Residence Toblini das Richtige für Sie! 

Wenn Sie dagegen lieber von den Wellen des Sees geweckt werden möchten, bietet Ihnen unser Casa Toblini “Al Lago” 6 völlig unabhängige Wohnungen mit viel Privatsphäre direkt am Strand von Torbole! 

Kommen Sie und erleben Sie einen spannenden Herbsturlaub in der Natur am Gardasee, Sie werden den See entdecken, wie Sie ihn noch nie erlebt haben! 

Buchen Sie jetzt in der Casa Toblini al Lago

Fünf schöne Ausflüge am Gardasee

Wandern am Gardasee kann ganz unterschiedlich aussehen: leichte Wanderungen für Familien mit Kindern, die den blauen See bewundern, Spaziergänge am Seeufer mit dem mediterranen Duft des Sees, Bergwanderungen in Richtung Unendlichkeit für echte Experten oder romantische Routen für Paare mit atemberaubenden Aussichten. 

Der Gardasee ist in allen drei Regionen – Trentino, Lombardei und Veneto – zweifellos ein Paradies für Outdoor-Fans. 

Sich für eine Route zu entscheiden ist sehr schwierig, aber in diesem Artikel geben wir Ihnen 5 Tipps für 5 Routen am Gardasee, die Sie nicht verpassen dürfen! 

  • Ponale. Wahrscheinlich die bekannteste Wanderung. Dieser Fußgänger- und Fahrradweg (den Sie zu Fuß – auch mit Kinderwagen – oder mit dem Mountainbike genießen können), beginnt in Riva del Garda und endet im Ledrotal. Er ist nicht nur wunderschön, sondern auch sehr romantisch für Paare, die nach dem besten Ort für einen schönen Kuss suchen. Wir haben hier davon berichtet.
Ponalestrasse
Ponalestrasse
  • Busatte-Tempesta. Wir befinden uns in einer der schönsten Ortschaften am See: Torbole, der bunten Stadt, die Goethe so sehr liebte. Dieser Wanderweg besteht aus Eisentreppen direkt über dem See. Einfach spektakulär! Erfahren Sie mehr unter diesem Link.

Sentiero Busatte - Tempesta
Sentiero Busatte – Tempesta@gardaoutdoors
  • Monte Baldo. Er wird auch „Garten Europas“ genannt und Sie werden leicht erkennen, warum. Im Frühling ist es eine wahre Explosion von Farben und Düften. Um die Höhe von 1700 Metern zu erreichen, können Sie die schöne 360°-Seilbahn in Malcesine nehmen und von dort aus, nach einem kurzen Spaziergang, die Naturterrasse mit atemberaubender Aussicht genießen. Die Mutigeren können sogar einen Flug mit dem Gleitschirm machen!
  • Rocca di Garda. Vom Zentrum der schönen Stadt Garda können Sie über eine Treppe durch den grünen Wald zur Rocca hinaufsteigen. Dort angekommen, ist die Aussicht spektakulär: Die Schönheit des Gardasees von oben und der Punta San Vigilio ist von hier aus unglaublich. Bei Sonnenuntergang ist das alles sehr romantisch!
Rocca di Manerba
Rocca di Manerba @gardaoutdoors
  • Belot tacà via. Hier ist eine Wanderung, die nur wenige Menschen kennen. Der Name selbst bedeutet im venezianischen Dialekt “Felsbrocken zwischen zwei Felswänden” und die Wanderung ist nur 1 km lang, dafür aber sehr malerisch und definitiv ein Foto wert. Man erreicht sie von Sommavilla di Brenzone aus, indem man etwa vierzig Minuten das trockene Flussbett im Val Torrente hinaufwandert.

Dies sind natürlich nur 5 Ausflüge, die Sie bei einem Urlaub am Gardasee unternehmen können. Es gibt viele weitere, sowohl für Trekking- als auch für Mountainbike-Liebhaber. 

Von Torbole aus sind diese fünf Ausflüge praktisch zu erreichen und nicht weit entfernt. 

Im Herzen dieses farbenfrohen und malerischen Ortes finden Sie auch unsere beiden Unterkünfte: Residence Toblini und Casa Toblini “Al Lago. Hier kann der Inhaber Stefano, ein großer Trekking-Fan, Sie nicht nur beraten, sondern auch kostenlos begleiten, wenn Sie es wünschen, um die weniger bekannten Routen des Gardasees zu entdecken.

Sie müssen nur noch Ihren Rucksack packen und losfahren, aber zuerst buchen Sie hier Ihre ideale Unterkunft.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Urlaub!

Die 5 besten Trekkingrouten ab Torbole am Gardasee

trekking lago di garda ph giampaolo calzà

Der Gardasee ist das ideale Ziel vieler Touristen, die jedes Jahr diesen Ort wählen, um ihren wohlverdienten Urlaub zu verbringen.
Die Nordseite des Gardasees bietet alles den Urlaubern, die einfach entspannen wollen, oder für Outdoor-Sportler, welche immer aktiv sein möchten. Hier ist alles zu finden, was man für einen unvergesslichen Urlaub braucht: Segeln und Windsurfen für Segelfreunde, Kletterwände und Panoramastrecken zu entdecken mit dem Fahrrad oder zu Fuß.
Für Spaziergänger bieten Gardasee und Torbole ein dichtes Wegenetz, mit spektakulären Ausblicken. Die Landschaft ist einfach atemberaubend: Ein riesiger See liegt zwischen hochgrünen Bergen. Dieses Szenario wird euch verzaubern.

Der Gardasee ist das ideale Ziel vieler Touristen, die jedes Jahr diesen Ort wählen, um ihren wohlverdienten Urlaub zu verbringen.
Die Nordseite des Gardasees bietet alles den Urlaubern, die einfach entspannen wollen, oder für Outdoor-Sportler, welche immer aktiv sein möchten. Hier ist alles zu finden, was man für einen unvergesslichen Urlaub braucht: Segeln und Windsurfen für Segelfreunde, Kletterwände und Panoramastrecken zu entdecken mit dem Fahrrad oder zu Fuß.
Für Spaziergänger bieten Gardasee und Torbole ein dichtes Wegenetz, mit spektakulären Ausblicken. Die Landschaft ist einfach atemberaubend: Ein riesiger See liegt zwischen hochgrünen Bergen. Dieses Szenario wird euch verzaubern.

Von der Residenz Toblini, welche nur wenige Meter vom See entfernt ist und von der Casa al Lago aus, welche direkt am Strand liegt, könnt ihr zahlreiche Trekkingrouten erkunden. Hier ist unsere Top 5. Nach dem Wandern könnt ihr euch in den Swimmingpools der Residence Toblini entspannen oder das Panorama von der Casa al Lago bewundern.
Für die Feinschmecker ist der Duft der vielen Restaurants in Torbole sicher die beste Erholung.

Entdecken wir jetzt die Top 5:

Busatte-Tempesta.
Etwa 400 Stufen und eine unglaubliche Aussicht auf den Gardasee. Man nennt es den “Balkon über dem See”. Wir empfehlen euch diesen 5 km langen Wanderweg zurückzulegen. Ihr könnt auch von Tempesta nach Torbole mit dem Bus fahren. Natürlich ist die Fahrt auch in die andere Richtung möglich. Der Ausflug dauert einen halben Tag. Wir empfehlen euch aber einen ganzen Tag zu nehmen. In der Tat gibt es in Busatte ein ausgezeichnetes Restaurant, in dem ihr die verbrennten Kalorien sofort wieder aufholen werdet!

Sentiero Busatte Tempesta ph Garda Outdoors
Sentiero Busatte Tempesta ph Garda Outdoors

Promenade Castel Penede.
Diese Route beginnt von Torbole an der Piazza Vittorio Veneto und dauert etwa eine Stunde. Geht ihr hinauf nach Nago, die ihr über die alte Panoramastraße für ca. 1 km erreichen könnt. Durch den grünen Park (abends auch mit Straßenlaternen beleuchtet) geht es weiter bis zu den Ruinen von Castel Penede, von der aus man einen erstaunlichen Blick auf den Gardasee hat.

Die Riesentöpfe. Was sind die Riesentöpfe? Es handelt sich um Vertiefungen in Felsgestein, die auf die Eiszeit (130.000 – 10.000 v. Chr.) zurückgehen. Die Töpfe sind von der linken Seite der Staatsstraße, die von Torbole nach Nago führt, oder auf einem Weg zu erreichen, der vom Ende der Via Strada Granda in Torbole bis zu den Riesentöpfe (1,5 km) führt. Die Landschaft ist einzigartig, ihr werdet euch fühlen, als wärt ihr…. auf dem Mond!

Torbole – Altissimo.
Echte Trekking-Experten werden diesen Weg lieben. L’Altissimo ist ein Berg, welcher höher als der Baldo -Berg (2090 m) ist und um ihn von Torbole aus zu Fuß zu erreichen, benötigt man mindestens fünf Stunden zu Fuß (Weg Nr. 601). Man kann es einfacher machen, indem man ein Stück des Weges mit dem Auto nach Doss Casina fährt. Von hier bis zum Gipfel sind es etwa zwei Stunden zu Fuß. Diese Route ist eine der faszinierendsten, auch weil man die Überreste von Gräben, Laufstegen und Artilleriestellungen aus dem Ersten Weltkrieg sehen kann. Hier war die Grenze zwischen dem Österreichisch-Ungarischen Reich und dem Königreich Italien. Natur und Geschichte, was für eine Übereinstimmung!

Trekking Monte Baldo -foto Garda Trentino
Trekking Monte Baldo -foto Garda Trentino

Von Torbole bis zum Monte Brione.
Schöner Spaziergang am Nordufer des Gardasees von Torbole bis Riva del Garda, am Hafen von San Nicolò. Ihr könnt vom Hafen von Torbole aus entlang des Sees bis zur Mündung des Flusses Sarca und weiter nach Riva del Garda wandern. Der Weg führt weiter entlang der Felswände des Monte Brione zum Hafen mit seinen schönen Segelbooten, Bars und Restaurants. Von hier aus könnt ihr euch entscheiden, ob ihr den Monte Brione (ein wunderbares Biotop, das auch reich an historischen Überresten des Ersten Weltkriegs ist) besteigen wollt oder nach Torbole zurückkehren möchtet. Der Aufstieg zum Berg (bestehend aus vielen Holztreppen, die durch den Wald führen) dauert etwa eine Stunde und von oben ist die Aussicht einfach atemberaubend!

Trekking Monte Brione – foto Garda Trentino

Von Torbole aus gibt es viele Wege, die man zurücklegen kann. Was man am meisten auf diesen Wegen braucht, sind weit geöffnete Augen, die Schönheit zu empfangen! Verpasst nicht die Möglichkeit, euren Traumurlaub zu buchen, die jedes Jahr diesen Ort wählen, um ihren wohlverdienten Urlaub zu verbringen.

Der Wanderweg Busatte – Tempesta

Busatte Tempesta

387 Stufen, ein atemberaubendes Panorama, dichte Vegetation, ein tiefblauer Himmel und steile Felsen. Wo befindet Ihr Euch wohl gerade? Genau… auf dem Wanderweg Busatte – Tempesta.

Ein Weg für all diejenigen, die schwindelfrei sind und die Höhe, sowie die leuchtenden Farben der Natur lieben. Dieser im Jahre 2005 eröffnete Pfad – von circa 4 km, der über zwei Anstiege (Corno di Bò und Salt della Cavra) geht – ist die ideale Gelegenheit für Euch Herz, Seele und Geist zu trainieren und den grössten See Italiens von oben zu bewundern.

Der Wanderweg Busatte - Tempesta
Der Wanderweg Busatte – Tempesta

LOS GEHT’S

Die Wanderung geht am Parkplatz der Busatte, über einen leicht ansteigenden Weg, zwischen alten Bäumen (hauptsächlich Steineichen), die momentan schon ihre Blätter verlieren und den Weg so in ein zartes gelb färben, los.

Diese Tour ist ideal für den Herbst, da sie sich auf niedriger Höhe befindet und Ihr so nicht riskiert zu frieren – auch wenn die Temperaturen noch sehr mild sind. Für Familien mit Kindern, ist dies eine abenteuerliche und empfehlenswerte Wanderung, da der Weg gut befestigt und markiert ist – aufgrund der Stufen, ist er allerdings nicht für den Kinderwagen geeignet, aber die Kleinsten der Familie können das Panorama auch bequem aus einer Tragekiepen auf Papas Schultern geniessen. Die Aussichtspunkte auf dieser Wanderung sind unendlich viele und die Bänke laden zum Verschnaufen und Fotografieren ein.

EIN SPRUNG IN DIE TIEFE: DIE 400 STUFEN

Nach dem Anstieg durch den Wald, geht es auch schon bergab, über die fast 400 Stufen – auf einer grünen Metalltreppe, die Euch die felsigen Punkte dieses Weges problemlos durchqueren lässt.

Auf den Treppen beginnt es Euch langsam ein wenig schwindelig zu werden – denn es fühlt sich an, als würdet Ihr auf den Felsen über dem See schweben. Ein Abenteuer, dass Euch das Adrenalin in die Adern triebt, wenn Ihr wie ich der Höhe immer mit ein wenig Angst entgegenseht. Aber unsere Ängste sind schliesslich auch dazu da, um sie zu überwinden. Und schon geht es weiter, über die zwei weiteren Treppen.

Ein ausserordentlich gutes Training für Po und Beine – denn wenn Ihr diesen Weg schnellen Schrittes bewältigt, dann braucht Ihr für den Hin- und Rückweg gerade einmal 1,5 Stunden. Wenn Ihr diese Wanderung jedoch aus Leidenschaft für die Natur und die wundervollen Aussichten macht, dann könnt Ihr damit rechnen, dass Ihr 1,5 Stunden allein für den Hinweg (Busatte – Tempesta) benötigt. (Anbei könnt Ihr schon einmal einen Blick auf verschiedene Fotos werfen) Link). In Tempesta angekommen, ist es möglich mit dem Linienbus zurückzufahren oder den gleichen Weg noch einmal zurückzulaufen. Aber denkt daran: auf dem Rückweg müsst Ihr die fast 400 Stufen hinaufgehen.

TIPPS

Auf dieser Wanderung, ist keine spezielle Kleidung erforderlich, trotzdem können die Treppen gerade im Herbst sehr rutschig sein – daher ist ein gutes Schuhwerk, wie Trekking- oder Turnschuhe, empfehlenswert.

Ein weiterer Tipp ist: nehmt Euch genug Wasser mit, denn auf diesem Wanderweg gibt es keine Brunnen und die einzige Einkehrmöglichkeit befindet sich am Startpunkt Busatte.

Eine Wanderung mit dem Rucksack auf dem Rücken, den Kopf frei von allen Gedanken und dem Herzen voller Dankbarkeit. Manchmal sind die kleinen Dinge, wie eine Trekkingtour auf dem Weg Busatte – Tempesta, das Größte.