Im Herbst mit dem Rad am Gardasee

Mountainbike, Rennrad, E-Bike oder Citybike. Egal, was Sie am liebsten fahren, der Gardasee ist ein Paradies für alle Freunde dieses umweltfreundlichen, bequemen, praktischen und äußerst attraktiven Fortbewegungsmittels! 

Doch was ist die ideale Jahreszeit für einen Urlaub auf zwei Rädern? Wir haben die Antwort: der Herbst!

Natürlich könnte man meinen, dass es keine pauschale Antwort gibt, denn jede Jahreszeit kann auf dem Fahrrad Spaß machen, aber der Herbst hat, sagen wir es mal so, einen besonderen Reiz. 

Hier sind 5 gute Gründe, warum der Herbst die ideale Jahreszeit für einen Radurlaub am Gardasee ist:

e-bike Lake Garda
e-bike Gardasee

1- Die Temperatur. Wie Sie wissen, ist der See aufgrund seines mediterranen Klimas das ganze Jahr über ein ideales Reiseziel, aber der Herbst ist mit seinen sonnigen und milden Tagen perfekt für lange und anstrengende Touren, die in der Sommerhitze sonst unmöglich wären! 

2- Exklusivität. Die Menschenmassen im Juli und August sind nur noch eine Erinnerung. Im September und Oktober können Sie die bekanntesten Radwege, Routen und Strecken in vollen Zügen genießen, da weniger Radfahrer unterwegs sind und Wege wie der Ponale noch schöner und „ganz für Sie“ sind.

3- Die Preise. Hotels und Ferienwohnungen sind im Herbst auf jeden Fall günstiger. Sehr oft werden Rabatte, Sonderangebote und Last-Minute-Angebote gemacht, die Sie nicht verpassen sollten! Und auch Sportgeschäfte, die auf Mountainbike und Radsport spezialisiert sind, bieten Ausrüstungen und technische Bekleidung zum Saisonende zu besonders attraktiven Preisen an! 

4- Die Farben. Die Natur des Gardasees ist zu jeder Jahreszeit atemberaubend, aber der Herbst hat einen besonderen Pluspunkt: das Laub. Die Wälder färben sich in Gelb, Ocker, Orange und Feuerrot. Der farbenfrohe Rahmen rund um den See bietet Aufnahmen, die professionellen Fotografen gefallen würden, und erfreut das menschliche Auge, das mit so viel Schönheit belohnt wird. 

5- Gourmet-Pausen. Der Herbst ist nicht nur reich an Farben, sondern auch an Gaumenfreuden. Neuer Wein, Kastanien, Pilze und Feigen. Was für Köstlichkeiten! Was gibt es Schöneres, als nach einer anstrengenden Radtour in einer Berghütte oder in einem kleinen Restaurant mit Blick auf den See einzukehren und sich angesichts des langen Winters die ersten Früchte der Saison schmecken zu lassen? 

Das sind natürlich nur 5 Gründe, die für einen Radurlaub am Gardasee im Herbst sprechen. Es gibt noch viele weitere! Es wird wunderbar sein, sie genau hier zu entdecken, in einem der schönsten Orte am See, Torbole sul Garda, wo Unterkünfte wie Residence Toblini und Casa Toblini Al Lago seit über vierzig Jahren Radfahrer aus der ganzen Welt willkommen heißen. 

Was steht Ihnen zur Verfügung? Ein großer Abstellraum für Fahrräder mit Videoüberwachung, eine kleine Werkstatt für Reparaturen, ein schöner, gepflegter Garten, in dem Sie bei einem guten Buch entspannen können, während Ihre Sportkleidung in der Waschmaschine für Funktionskleidung gewaschen wird, ein schöner Außenpool für sonnige Tage und ein mit Sonnenkollektoren auf 27° beheizter Innenpool , falls es mal regnet. 

Und die Ferienwohnungen? Modern und mit Top-Ausstattung. Qualität, Tradition und Gastfreundschaft. Die Familie Toblini freut sich auf Sie, liebe Radfahrer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.